le_trouver (le_trouver) wrote,
le_trouver
le_trouver

Der Deutsche

leistet nichts Großes, Dauerndes, Ganzes, wo die Seele fehlt. Er muß sich bei und in seinem irdischen Werk immer in der Einheit des Sichtbaren und des Unsichtbaren fühlen und diese Einheit in sich selbst. Das braucht der Deutsche, einerlei welchen Bildungsgrades, einerlei auch in welcher Form religiösen Empfindens. Auch die volksgenössische Einheit kann nur von innen heraus geboren werden und leben, und zwar im Zeichen des letzten Endes religiösen Empfindens. Die durch den Marxismus zur „Masse“ herabgewürdigten Deutschen darf und will ein deutscher Sozialismus nicht durch panem et circenses am Band niedriger Instinkte führen. Die Deutschen wollen freien, auf eigener erworbener Überzeugung gegründeten Gehorsam. Sie wollen noch mehr, sie haben Recht auf mehr, ihre Sehnsucht und Fähigkeit geht weiter. Und auf diesem Wege werden die innerlich versprengten, verirrten und einander entfremdeten Deutschen endlich den Weg zum Volk finden.

Ernst zu Reventlow
Subscribe

  • Post a new comment

    Error

    Comments allowed for friends only

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments