le_trouver (le_trouver) wrote,
le_trouver
le_trouver

Aber die deutsche Wirtschaft boomt,

vor allem wegen der Bauindustrie. Größter Auftraggeber ist der Staat, der Milliarden investiert, um Migranten, die mehrheitlich keinerlei Fähigkeiten und oft nicht einmal den Willen besitzen, die technischen und zivilisatorischen Standards dieses Landes in die Zukunft zu verlängern, mit Wohnraum zu versorgen. Die holen dann ihre Familien nach – im vergangenen Jahr ist die Anzahl der Visa, die für den Famliennachzug ausgestellt wurden, um 50 Prozent von 70.000 auf 105.000 gestiegen – oder zeugen an Ort und Stelle weiteren Nachwuchs. Der Steuerzahler finanziert seine allmähliche eigene Verdrängung. Wie der Krebs wird er langsam gekocht. Die Folgen werden erst in 50 Jahren zu besichtigen sein, wenn unsere kinderlose Mutti schon in den ewigen Jagdgründen weilt. Gott gewähre ihr gleichwohl – in Anlehnung an die schöne Szene im Film 300, da Leonidas zu Ephialtes, dem Verräter, sagt: "Mögest du ewig leben" – eine möglichst lange Verweildauer hienieden.

Michael Klonovsky
Tags: deutsch
Subscribe

  • Post a new comment

    Error

    Comments allowed for friends only

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments