?

Log in

No account? Create an account

September 3rd, 2019

POTSDAM. Am Ende waren es etwas mehr als 33.000 Stimmen, die die SPD bei der Landtagswahl in Brandenburg noch vor der AfD lag. 26,2 Prozent (331.240 Stimmen) zu 23,5 Prozent (297.429 Stimmen) lautete das vorläufige amtliche Endergebnis für SPD und AfD im Kernland der Sozialdemokraten.

Die AfD hatte rund 100.000 Zweitstimmen mehr als die CDU (196.989) geholt – und auch mehr als Linkspartei (135.572) und Grüne (136.326) zusammen. Hinzu kamen wie in Sachsen 15 Direktmandate, die an die AfD fielen, unter anderem in Frankfurt (Oder), Cottbus und Barnim.

In mehreren Wahlkreisen ließ die Partei die übrige Konkurrenz deutlich hinter sich. In Elbe-Elster II beispielsweise wurde die AfD mit 31,7 Prozent stärkste Kraft vor der SPD, die auf 23,3 Prozent kam. Hier holte die AfD auch ihr landesweites bestes Einzelergebnis in einer Gemeinde. In Hirschfeld stimmten mit 50,6 Prozent mehr als die Hälfte aller Wähler für die Blauen, die auch in Schraden (42,3 Prozent), Gröden (41,5 Prozent) und Merzdorf (44,4 Prozent) der unangefochtene Wahlsieger waren.

Werte deutlich über der 40-Prozent-Marke

Ihr zweitbestes Ergebnis konnte die AfD in der Gemeinde Heinersbrück im Wahlkreis Spree-Neiße I für sich verbuchen. Auch hier machte mit 50,5 Prozent mehr als die Hälfte aller Wähler ihr Kreuz bei der gerademal gut sechs Jahre alten Partei. In den Gemeinden Drachhausen (41,5 Prozent), Jänschwalde (43,2 Prozent) und Turnow-Preilack (42,4 Prozent) lag die AfD deutlich über der 40-Prozent-Marke.

Ein ähnliches Bild bot sich im Nachbarwahlkreis Spree-Neiße II. Ob in Jämlitz-Klein Düben (46,9 Prozent), Neiße-Malxetal (42,8 Prozent), Tschernitz (43,3 Prozent) oder Wiesengrund (41,9 Prozent): Keine andere Partei konnte mehr Stimmen auf sich vereinen als die AfD.

Teils doppelt so viele Stimmen wie die CDU

Im Wahlkreis Barnim III, wo der Finanzfachwirt Jan-Steffen John das Direktmandat für die AfD errungen hatte, erzielte die Partei in der Gemeinde Lunow-Stolzenhagen mit 41,0 Prozent ihr höchstes Ergebnis und sammelte mehr Stimmen als SPD, Linkspartei und Grüne zusammen.

Im Wahlkreis Oberspreewald-Lausitz I lag die AfD mit 35,7 Prozent fast 13 Prozentpunkte vor der zweitplatzierten SPD (22,9 Prozent). In absoluten Zahlen (7.319) gewannen die Blauen rund doppelt so viele Stimmen wie die CDU (3.758).

Auch hier dominierte die AfD in zahlreichen Gemeinden und ließ die Konkurrenz abgeschlagen hinter sich. So zum Beispiel in Großkmehlen (44,3 Prozent), Lindenau (45,3 Prozent), Tettau (43,1 Prozent), Grünewald (45,8 Prozent) und Hohenbocka (44,8 Prozent) (krk)

Tags:

DRESDEN. Die AfD hat bei der sächsischen Landtagswahl ihren Stimmanteil fast verdreifachen können. Zudem gewann die Partei 15 Direktmandate. In elf Wahlreisen wurde die AfD stärkste Kraft. Die Blauen holten hier teilweise Werte einer unangefochtenen Volkspartei.

Ihre besten Ergebnisse erzielte die AfD im Wahlkreis Meißen 2. Hier zog ihre Landesliste mit 38 Prozent und war in allen zwölf Gemeinden stärkste Kraft. Mario Beger gewann zudem mit 40,1 Prozent das Direktmandat vor Sebastian Fischer von der CDU, der 32,2 Prozent der Stimmen für sich verbuchen konnte.

In dem Wahlkreis erhielt die AfD auch ihr zweithöchstes Einzelergebnis in einer Gemeinde. In Lampertswalde entfielen 48,3 Prozent der gültigen Stimmen auf die Partei. Einen höheren Wert erlangte die Alternative nur noch in der Gemeinde Neißeaue im Wahlkreis Görlitz 1. Hier stimmten 48,4 Prozent der Wähler für sie.

Werte deutlich über der 40-Prozent-Marke

Ihre Hochburgen hat die AfD vor allem in Mittel- und Ostsachsen. Vielerorts lag sie hier deutlich über der 40-Prozent-Marke. So zum Beispiel in Thiendorf (Meißen 2) mit 44,7 Prozent, in Dorfchemnitz (Mittelsachsen 1) mit 45,4 Prozent und Großschirma (Mittelsachsen 2) mit 42,6 Prozent, aber auch in Bahretal (43,6 Prozent) und Dohma (41,8 Prozent) im Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3 sowie in Rathmannsdorf (43,5 Prozent) im Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 4.

Auch in Görlitz und Bautzen war die AfD in vielen Gemeinden der klare Sieger. In Bautzen 1 in Schmölln-Putzkau mit 41 Prozent, in Bautzen 2 in der Stadt Elstra mit 42,3 Prozent, in Bautzen 4 in Neschwitz (44,6 Prozent) und Puschwitz (43,8 Prozent) und in Bautzen 5, wo die Partei in Großdubrau 45,7 Prozent und in Doberschau-Gaußig 42,6 Prozent holte.

In Görlitz 2 kam die AfD in Königshain auf 44,6 Prozent. Im Nachbarwahlkreis Görlitz 3 waren es in Beiersdorf 45, in Schönbach 44,9, in Dürrhennersdorf 46 und in Großschweidnitz 44,6 Prozent. (krk)

Tags:

Lügenpresse hat viele Mäule.

Es fand eine Erdung statt, die vor einem Jahr undenkbar schien, als Neonazis durch Chemnitz marodierten.

Ulrich Schulte, Jahrgang 1974, schreibt über Bundespolitik und Parteien. Er beschäftigt sich vor allem mit der SPD und den Grünen. Schulte arbeitet seit 2003 für die taz. Bevor er 2011 ins Parlamentsbüro wechselte, war er drei Jahre lang Chef des Inlands-Ressorts.

wo die geeichten Nichtfaschisten einen regen Gedankenaustausch unterhalten:

peter

Die Gruppe jener, die noch nicht

gemeßert worden sind, schrumpft vom Tag zu Tag.


Hannover. Zwei junge Männer haben am Donnerstag, 29.08.2019., in Hannover versucht, ein Fahrrad an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide zu stehlen – als der Besitzer dazukam und einschreiten wollte, attackierten die Täter den 17-Jährigen mit einem Messer. Der Jugendliche erlitt eine Schnittwunde im Gesicht. Die Täter konnten fliehen, die Polizei sucht nun nach ihnen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 12 Uhr. Als der Jugendliche aus der Stadtbahn der Linie 2 gestiegen war, bemerkte er die beiden Diebe, „die sich gerade an seinem angeschlossenen Fahrrad zu schaffen machten“, sagt Polizeisprecher André Puiu. „Als er die beiden aufforderte, sein Rad in Ruhe zu lassen, schlug ihm einer der Männer unvermittelt ins Gesicht.“

Anis Amri ward

kein Nichtantifaschist.
чтобы свалить на них вину за дефолт.

Tags:

Не путайте

Лобачевского с Лобановским.

Profile

le_trouver
le_trouver
le_trouver

Latest Month

October 2019
S M T W T F S
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Powered by LiveJournal.com
Designed by Tiffany Chow