September 18th, 2021

le_trouver

1:6

2004 verkaufte SPD-Bürgermeister Wowereit (Wowi) die Berliner GSW (65.000 Wohnungen) an „Heuschrecken“ (der alte Holzmichel Müntefering, SPD) für 400 Millionen Euro, zehn Jahre später übernahm die Deutsche Wohnen die GSW von den Heuschrecken für einen umgerechneten Kaufpreis (Aktientausch) von 1,7 Milliarden und nun kauft Wowereit-Nachfolger Müller 14.000 Wohnungen von Deutsche Wohnen (zurück) für kolportierte 2,4 Milliarden Euro. (zitiert nach Tagesspiegel).