le_trouver (le_trouver) wrote,
le_trouver
le_trouver

Im Februar und März 1945 gelang es den Alliierten aber, die wichtigsten Gebirgsstellungen der Wehrmacht einzunehmen. Mitte April waren es dann die "Rauchenden Kobras", die in der Schlacht von Montese die deutschen Linien in Richtung Norden durchstießen. Allein im Tiradentes-Regiment fielen 129 Soldaten.
Dann aber gelang den Kobras ein spektakulärer Erfolg. Am 28. April 1945 ergaben sich bei der Ortschaft Ponte Scodogna südwestlich von Parma am Ufer des Flusses Taro die komplette 148. Infanteriedivision unter Generalleutnant Otto Fretter Pico, Teile der 90. Panzergrenadierdivision sowie italienische Einheiten den FEB-Soldaten. Zwei Generäle, fast 900 Offiziere und rund 20.000 Soldaten gingen in brasilianische Kriegsgefangenschaft. Sie zogen es vor, sich von den Südamerikanern gefangen nehmen zu lassen, als von den italienischen Partisanen, die den deutschen Verband eingekesselt hatten.

Am 2. Mai schließlich kapitulierte die Wehrmacht in Italien, am selben Tag zogen die "Rauchenden Kobras" in Turin ein.
Tags: DDR.UdSSR.Дружба.Freundschaft., ,
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Comments allowed for friends only

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments