le_trouver (le_trouver) wrote,
le_trouver
le_trouver

freies-oesterreich.net: Gibt es reale Bündnismöglichkeiten auf EU-Ebene? Wen sehen Sie als Ihre Bundesgenossen im Kampf gegen Fremdherrschaft, Masseneinwanderung und Finanzmafia?

Udo Voigt: Wir denken, daß wir mit den Kameraden von der Goldenen Morgenröte schnell eine Basis zur Zusammenarbeit finden werden, gleichfalls hoffen wir, daß die guten Beziehungen zu Jobbik wieder aufgenommen werden können. Bekanntlich haben der Front National, die Wilders-PVV, die Lega Nord, der Vlaams Belang und die FPÖ den Versuch einer Fraktionsbildung bekanntgegeben, dafür sind aber Abgeordnete aus sieben Ländern nötig. Da die Schwedendemokraten und die Wahren Finnen dem Bündnis eine Absage erteilt hatten, wird es interessant sein, wer jetzt noch mit in das Boot geholt werden soll. Denn die Abgrenzerei zur Freude der Völkerfeinde gibt es leider auch auf europäischer Ebene. Die Jobbik, die griechische Goldene Morgenröte und unsere NPD sind Marine Le Pen und Wilders ja bislang zu radikal. Auch mit der polnischen Neuen Rechten soll es keine Zusammenarbeit geben. Die ganze Entwicklung werde ich mir ruhig ansehen und lasse sie auf mich zukommen. Ich bin gesprächsbereit, biedere mich aber nicht an. Die NPD ist ein verläßlicher und berechenbarer Bündnispartner und das wissen auch mögliche Verhandlungspartner.

комментарий трувера - йоббик с его чурбанофилией был бы явно катастрофическим вариантом коалиции. Тут, werter Udo, надо тщательнее разбираться.
Subscribe

  • (no subject)

  • Исторический шанс.

    Германия могла так же аннексировать Францию в 1870., как она, в итоге, смогла это в 1940. Но при гораздо более благоприятных условиях. Англия тогда…

  • (no subject)

  • Post a new comment

    Error

    Comments allowed for friends only

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments